40 Jahre beim Autohaus Graf Winnenden – Betriebsjubiläum

An dieser Stelle mal etwas in eigener Sache : ein 40jähriges Betriebsjubiläum!

Dieter Frank – der Mann, der kam und über 40 Jahre blieb.
Vielen Dank für all die schönen gemeinsamen Jahre in unserem Autohaus Team!

„Dieter Frank war der allererste Lehrling im Autohaus Graf, in spätestens fünf Jahrengeht er in seinem Ausbildungsbetrieb in Rente: Der Kfz-Mechaniker feierte im Oktober sein 40-jähriges Betriebsjubiläum.

Solche Momente erlebt man als Firmenchef selten:

„Es gibt wenige Mitarbeiter, die ihr Arbeitsleben so durchziehen“, sagt anerkennend Inhaber Bernhard Graf.
„Ich kenne ihn noch als kleiner Kerle“, kommt Dieter Frank lächelnd auf seine Erinnerungen zu sprechen. 1971, als er die Lehre als Kfz-Mechaniker beim ehemaligen Seniorchef Rudolf Graf begonnen hatte, kurvte Bernhard Graf im Kettcar über den Hof und sah den Großen beim Schrauben zu.

Für Bernhard Graf war der Arbeitsplatz der Eltern ein großer Abenteuerspielplatz, für Dieter Frank war es der Ausbildungsort, an den er nur gute Erinnerungen hat. „Ich habe viel gelernt von Rudolf Graf, es gab kein böses Wort, und mit dem Junior ist es genauso.“

Seinen ersten Arbeitstag als Lehrling hat er noch genau vor Augen: „Der Chef sagte, so Kerle, jetzt baust du das gesamte Auto aus und in der neuen Karosse ein, mitsamt Achse, Luftfederung und Bremsen.“ Damals, am ehemaligen Standort des Autohauses an der Mühle, wurden die Weichen für Dieter Franks berufliche Zukunft gelegt, die er bis heute rund um Werkstatt und Hebebühne verbringt. Nach seiner Lehre ging er zur Bundeswehr und arbeitete einige Jahre als Fernfahrer. Am 9.
Oktober 1978 fing er erneut an im Autohaus Graf – und blieb.

„Der Seniorchef rief mich an, sie zogen in die neue größere Werkstatt, und suchten weitere Mitarbeiter.“  Zu viert wurden die Werkstattaufträge erledigt, die der Zeit entsprechend viel mehr mechanische Arbeit bedeutete. Die Organisation sei mit dem heutigen Verwaltungsaufwand nicht mehr zu vergleichen. „Wir sind bis Schwäbisch Gmünd zum TÜV gefahren, weil er noch nicht in die Werkstätten kam.“Die Fehlerdiagnose verlief ohne Tester und Sensoren. „Manchmal wusste ich am Geräusch, wo ich schauen muss.“…

 

40 Jahre beim Autohaus Graf

Möchten Sie auch Teil unseres Teams werden? Dann bewerben Sie sich einfach per Mail oder per Post…

Zur Stellenanzeige

Leave Comment